Iyengar

Yogacharya B.K.S. Iyengar

Was ist Iyengar Yoga?

Die Hilfsmittel unterstützen nicht nur dabei, die Asanas perfekt auszuführen, indem sie Präzision und korrektes Alignment fördern. Die präzise Arbeit am Körper führt zu einer Konzentration des Geistes und kann schon nach kurzer Zeit zu tiefem inneren Frieden und Entspannung führen. Obwohl im Iyengar Yoga die Körperübungen im Vordergrund stehen, werden sie nicht ausschließlich aufgrund ihrer körperlichen Wirkungen praktiziert. Iyengar hat gezeigt, wie sogar tiefe Meditation und alle Aspekte des Asthanga Yoga im Asana erfahren und geübt werden können.
Die Yogahaltungen bereiten den Körper auch auf das Erlernen von Pranayama (Tiefenatmung) vor. Atmung ist das Bindeglied zwischen Körper und Geist. Ein ruhiger Atem geht mit einem ruhigen Geist einher. Daher hat Iyengar gesagt: „Der unruhige Geist wird beruhigt und die Energie wird in kreative Bahnen gelenkt“.
Das Hauptaugenmerk des Iyengar Yoga liegt auf den Yogahaltungen (Asanas), die Stehhaltungen, Vorwärtsstreckungen, Drehungen, Rückwärtsstreckungen, regenerative Haltungen und Umkehrstellungen umfassen. Diese werden in verschiedenen Abfolgen und mit unterschiedlichen Schwerpunkten geübt. Zusätzlich werden Atemtechniken (Pranayama) eingesetzt, die auf einer subtileren Ebene wirken.
Durch Iyengar Yoga wird der Körper gestärkt und erhält Standfestigkeit und eine klare Ausrichtung in Kombination mit Flexibilität, Balance und Entspannung.
Im Iyengar Yoga werden diverse Hilfsmittel wie Gurte, Klötze und Stühle eingesetzt, die von B.K.S. Iyengar speziell entwickelt wurden. Dies revolutionierte die Praxis des Yoga und ebnete den Weg für den therapeutischen Einsatz von Yoga. Die Verwendung dieser Hilfsmittel ermöglicht es, Asanas in allen Facetten zu erforschen und zu erleben.
Im Iyengar Yoga können alle Schülerinnen und Schüler entsprechend ihrer körperlichen Möglichkeiten praktizieren. Alter, körperliche Einschränkungen oder eine schlechte Konstitution stellen dabei keine Hindernisse dar.
Die Genauigkeit ist im Iyengar Yoga von großer Bedeutung. Durch präzise Arbeit am Körper können SchülerInnen bereits nach kurzer Zeit tiefe Konzentration erreichen. Die Asanas werden bewusst über einen längeren Zeitraum gehalten, um ihre volle Wirkung zu entfalten. Die Praxis des Iyengar Yoga zielt darauf ab, den Körper ganzheitlich zu stärken und in ein harmonisches Gleichgewicht zu bringen. Dabei beginnt die Arbeit zunächst auf der körperlichen Ebene und wirkt mit fortschreitender Praxis auch auf die inneren Aspekte des Seins.
Der Ursprung des Yoga liegt mehrere tausend Jahre zurück und es beschreibt die Vereinigung von Geist, Körper und Seele. Das Ziel des Yoga ist die Erlangung von innerem und äußerem Frieden. Iyengar-Yoga ist eine spezielle Form des Hatha-Yoga, welches den Körper als Tempel der Wahrheit, des Wissens und der Erfahrung betrachtet. B.K.S. Iyengar betrachtet die Arbeit am Körper als Methode, um den Geist zu beruhigen und die Energie auf kreative Weise zu lenken. Seine Lehren beziehen sich auf die achtstufige Methode des Yoga, wie sie von Patanjali in den Yoga Sutras beschrieben wird.

Blog

Stille, Wissensklar und Erfahren

Kontakt:

+41 79 816 34 07

Adresse:

Bäckerstrasse 40
8004 Zürich